Rezept

Herzhaftes Dinkel-Focaccia mit Weichkäse aus Stuten-/Ziegenmilch

Florian_Mürz

Küchenchef
Florian Mürz

Focaccia_Bild_zugeschnitten

Für den Teig:
500g Dinkelmehl Typ 630
225g lauwarmes Wasser
15 g Hefe frisch
25 g Kräuteröl (der eingelegten Weichkäse-Würfel)

Für den Guss:
65 g Wasser
65 g Olivenöl
25 g Salz

Außerdem:
Weichkäse in Öl mit Kräutern (Naturkäserei St. Georg)
Kirschtomaten
Rosmarin
Knoblauch
Chili

Zubereitung:
Das Mehl mit dem lauwarmen Wasser, der Hefe und dem Öl für mindestens 5 Minuten in der Küchenmaschine kneten. In der Zwischenzeit das restlichen Wasser, das Olivenöl und das Salz mit dem Schneebesen gut verrühren, bis sich das Salz gelöst hat. Den fertigen Teig aus der Schüssel nehmen und mit etwas Mehl auf eine Stärke von ca. 3 cm ausrollen. Darauf nun die Weichkäsewürfel der Naturkäserei St. Georg verteilen und jeweils das äußere Ende zur Mitte her einschlagen, sodass ein in etwa viereckiger Leib entsteht. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Leib hineinlegen. Nun die Kirschtomaten, Knoblauchscheiben und den Rosmarin in den Teig drücken und das ganze mit dem Guss begießen. An einem warmen Ort den Hefeteig gehen lassen bis der Guss völlig aufgesaugt worden ist. Das Focaccia im vorgeheizten Backofen bei 220°C Umluft für ca. 25 min backen. Nach dem Backen das Brot aus der Form nehmen und auf einem Küchengitter auskühlen lassen.

Viel Vergnügen beim Nachbacken und gutes Gelingen wünscht

Ihr Florian Mürz